Ukraine-Hilfe

Ukraine-Hilfe: Ehrenamtsnetzwerk kommt ins Rollen

Die humanitäre Lage in den vom Krieg getroffenen Städten und Regionen in der Ukraine ist nach wie vor besorgniserregend. Rund 130 Menschen aus der Ukraine sind bislang in Ubstadt-Weiher angekommen. Viele der bei uns untergekommenen Geflüchteten bangen jeden Tag um Freunde, Bekannte und Familienangehörige, die noch in der Ukraine sind. 

Glücklicherweise hat sich mittlerweile ein sehr aktives Ehrenamtsnetzwerk in Ubstadt-Weiher gebildet, welches die Integration der Geflüchteten in die Hand nimmt. Die Integrationsbeauftragte der Gemeinde Ubstadt-Weiher, Felica Mannek, koordiniert die Ehrenamtstreffen. Über WhatsApp-Gruppen haben sich Arbeitskreise zusammengefunden, in denen kurzfristige und unbürokratische Hilfe organisiert wird. Dolmetscherinnen haben sich mittlerweile auf die ukrainischen Familien aufgeteilt und kümmern sich als Familienpaten um wichtige Belange und helfen bei der Überbrückung der Sprachbarriere. Sprachkurse und Begegnungscafés werden in Ubstadt-Weiher auch ehrenamtlich organisiert und finden bereits regelmäßig statt. Dank der großen Hilfsbereitschaft der Ubstadt-Weiherer Bevölkerung gelingt die Versorgung und Integration der Geflüchteten bis jetzt gut. Das nächste Ehrenamtstreffen ist am 10.05. um 19:00 Uhr im Jugend- und Familienzentrum.

Auch die Unterbringung der Geflüchteten funktioniert bislang reibungslos. Wohnraum ist dank der vielen Angebote aus der Bevölkerung aktuell ausreichend vorhanden. Bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die Wohnraum angeboten haben, bedankt sich die Gemeindeverwaltung ganz herzlich. Nicht alle angebotenen Wohnungen wurden bisher benötigt. Das Liegenschaftsamt wird sich mit den Wohnungsgebern wieder in Verbindung setzen, sobald Bedarf besteht. Da die Lage hier sehr dynamisch ist, werden wir aber in Zukunft eventuell auch nochmals für Wohnraum aufrufen müssen.

Die Gemeindeverwaltung Ubstadt-Weiher hat aufgrund der großen Hilfsbereitschaft, sowie wiederholter Anfragen der Bürgerinnen und Bürger, ein eigenes Spendenkonto für die Geflüchteten des Ukraine-Krieges eingerichtet. Die hier eingehenden Geldspenden kommen direkt und ausschließlich den Geflüchteten zu Gute, die in Ubstadt-Weiher angekommen sind. Ihre Spende überweisen Sie bitte unter Angabe des Verwendungszwecks „Spende Ukraine“ auf folgendes Gemeindekonto:

Sparkasse Kraichgau
IBAN: DE81 6635 0036 0000 0009 85
BIC: BRUSDE66XXX

Für Ihre Hilfsbereitschaft bedanken wir uns ganz herzlich.

Auch im Bereich der Integration durch Bildung können wir erste Erfolge vermelden. Rund 20 Kinder im Alter der Klassenstufen 5 bis 10 werden in einer Vorbereitungsklasse in Ubstadt unterrichtet. Hier konnte eine aus der Ukraine stammende Lehrerin für die Unterrichtung der Kinder gefunden werden.