Schneller Einsatz der Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Am vergangenen Freitagnachmittag kam es zu einem Brand in einem Gebäude in der Waldstraße in Weiher. Die Rauchentwicklung war von weitem sichtbar, wodurch eine Vielzahl an Notrufen bei der Integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst eingingen. So waren die Rettungsdienste sofort mit einem großen Aufgebot vor Ort. Die Feuerwehr Ubstadt-Weiher konnte eine weitere Brandausdehnung verhindern und größeren Schaden abwenden. Personen sind nicht zu Schaden gekommen.

Die Wohnung blieb vorerst unbewohnbar, die Bewohner konnten bei Freunden und Bekannten unterkommen.
Die Feuerwehr Ubstadt-Weiher war unter Kommandant Alexander Seifert und Einsatzleiter Reiner Schmitt im Einsatz und wurde durch Einsatzkräften der Nachbarwehren aus Kronau und Bad-Schönborn unterstützt. Die rettungsdienstliche Absicherung erfolgte durch die Besatzungen von zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug, sowie durch die DRK Bereitschaft Weiher. Mit Hilfe des hinzugezogenen Gemeindebauhofs konnten geborstene Fenster wieder einbruchsicher verschlossen werden. Bürgermeister Tony Löffler machte sich vor Ort ein Bild von der Lage und danke den Einsatzkräften für ihren raschen Einsatz, der sich bis in die späten Abendstunden ausdehnte.